Printer-friendly versionEinem Freund senden

Fažana / Valbandon

Fažana / Valbandon

Es ist eine groβe Herausforderung einen kleinen Ort kennenzulernen. Der ganze Ort spiegelt sich in seinem Hafen zwischen seinen zwei Laternen wider.

Nicht weit vom antiken Pula ist Fažana mit den zauberhaften Inseln des Nationalparks Brioni eine der Perlen an der Westküste der gröβten adriatischen Halbinsel, Istrien. Urlaub in Kroatien, besonders im Sommer, bietet eine Reihe von Fischerorten an, in denen die Sonne die Fischer grüβt, der Glockenturm im Spiegel des ruhigen Meeres, der Schrei der Möwen: so ist Fažana.

Von Fažana bis Valbandon und zurück – entlang der Riva – ebenso bis Pineta: ein wunderschöner Spaziergang, bei dem man das "Atmen" und das "Erzählen" der Wellen und das leise Flüstern der Meeresstille genießen kann. In Fažana sollte man in das Gewirr der kleinen Plätze und Gassen hinein schauen, auf den Rhythmus des Alltags achten und die Gerüche der Küche aufnehmen. Während die Boote an den zwei Molen von Fažana schaukeln, während die Fischer ihre Netze flechten oder die umgedrehten Boote übermalen, vermischt sich der Geruch der gebratenen Fische, der Risottos mit Meeresfrüchten, das Klirren der Gläser am Tisch mit dem Schrei der Möwe, die in der Nähe des kleinen Hafens ein Glitzern im Wasser bemerkt hat. Mit dem Blick auf den Nationalpark Brioni Inseln, im Hinterland die mediterrane Pflanzenwelt, mit einer Sandbank, die bis ins Meer hinein reicht, lädt Fazana zum ersten Espresso, zu einer nachmittägliche Erfrischung oder zu einem guten Glas Wein am Abend...